Kategorien
Schutzkonzept

Detailiertes Schutzkonzept Offener Treff Illnau-Effretikon

Basierend auf dem Schutzkonzept des DOJ, hat die Offene Jugendarbeit Illnau-Effretikon ein Detailschutzkonzept für den Offenen Treff erstellt. Übergeordnet gelten die Vorgaben von Bund, Kanton und Gemeinde.

Offener Treff heisst im Falle von Illnau-Effretikon mit seinen beiden Standorten, dass in Effretikon zwei Räume gleichzeitig und in Illnau ein Raum zur Verfügung steht. Dies ist durch die Grösse der Räume gegeben (2 Meter Abstand muss möglich sein). Die Jugendlichen müssen sich jeweils anmelden und können einen Raum während 45 Minuten nutzen. So möchten wir möglichst vielen Gruppen die Möglichkeit geben die Räume zu nutzen.

Erste Rückmeldungen zeigen jedoch, dass die 45 Minuten zu kurz sind. Dadurch, dass die Jugendlichen als erstes Händewaschen müssen, dann einen Raum erhalten, ihre Namen notiert und die Regeln durchgegangen werden, verstreicht viel Zeit.

Lesen

Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.