Kategorien
Ideen zur Aktivierung Positionierung OKJA/KJF Unkategorisiert

Aufruf: O-Ton aus dem Treff

Eine tolle Initiative, pragmatisch aber ansprechend und eingängig umgesetzt, hat der toj (Stadt Bern) realisiert. In einem kurzen Video werden Stimmen von Jugendlichen direkt aus dem Treff hörbar. Sie berichten davon, wie es ihnen geht in der Corona-Pandemie und welches ihre Anliegen und Wünsche sind.

Wir rufen alle OKJA-Fachstellen auf, auch solche Beiträge zu gestalten und zu posten. Und dann gerne hier auf dem Ideenpool oder auf Facebook teilen natürlich. Informiert uns doch via Chat hier, auf FB oder per E-Mail an welcome@doj.ch. Möglichst viele Stimmen von Jugendlichen sollen laut und breit vernehmbar werden – damit sie und die OKJA in der immer noch herausfordernden Zeit Gehör finden, Wertschätzung erfahren und Förderung erhalten. Wir sind gespannt!

Initiative des toj

FB-Gruppe des DOJ zu Corona

Idee teilen im Ideenpool

Foto: Patrick Fore on Unsplash

Artikel teilen:
Kategorien
Positionierung OKJA/KJF Unkategorisiert

Im Fokus: Positionierung für die Zukunft

Nicht neu aber aktueller denn je: Die Offene Kinder- und Jugendarbeit und die Kinder- und Jugendförderung insgesamt sind als Akteurinnen und Strukturen von grosser Bedeutung für Kinder und Jugendliche wie auch für die Gemeinden in der aktuellen Corona-Pandemie. Denn ihre Angebote sind nicht nur für das Auffangen von Problemen und Spannungen – was ebenfalls wertvoll ist – von Bedeutung. Sondern sie sind es auch für die allgemeine Förderung der gesunden Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Und zwar auch nach der Pandemie, resp. in einer „neuen Normalität“ in der Zukunft.

Doch wann kommt diese? Niemand wagt eine Prognose. Und es ist auch nicht klar, wie die längerfristigen Folgen der Pandemie für die OKJA und die KJF aussehen, etwa betreffend der Finanzierung oder den Grundprinzipien. Der DOJ betont daher seit Monaten die Wichtigkeit der OKJA/KJF und zeigt den politischen Akteur*innen und der Öffentlichkeit deren gesellschaftliche Wirkung auf.

Die Entscheide fallen in der Schweiz auf kantonaler und vor allem kommunaler Ebene. Hier haben die Mitglieder des DOJ und die Fachpersonen vor Ort die Kontakte und Gelegenheiten, die richtigen Personen und Stellen anzusprechen. Wir staffieren sie mit Grundlagen, Argumenten, Material und Ideen aus, damit sie aktiv werden können. Hier machen wir diese gesammelt an einem Ort zugänglich.

Argumente und Botschaften zur Positionierung

Positionierungspapier OKJA wichtiger denn je! (DOJ, Dez. 2020)

Positionspapier Mit wirkungsvoller Kinder- und Jugendarbeit und Kinder- und Jugendförderung in die Zukunft, okaj zürich, Apr. 2021)

Botschaften und Argumente Kinder- und Jugendförderung wirkt! (DOJ, Okt. 2020)

Weitere Hilfsmittel

Quali-Tool des DOJ: Der Nutzen von OKJA-Angeboten lässt sich messen und Auftraggeber*innen mit einem Wirkungsmodell anschaulich aufzeigen. Mehr erfahren

Foto: JuAr Basel

Artikel teilen:
Kategorien
Positionierung OKJA/KJF Unkategorisiert

Blogbeitrag zu OKJA in Städten

Im Blog des Schweizerischen Städteverbandes ist ein Beitrag des DOJ zu den Erfahrungen, Herausforderungen, Chancen und Aussichten der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Städten unter den Corona-Bedingungen erschienen. Guten Lektüre!

Lesen

Foto: JuAr Basel

Artikel teilen: