Kategorien
Digitale OKJA-Angebote Hilfsmittel/fachliche Grundlagen Ideen zur Aktivierung

Blogbeitrag Jugendarbeit vs. Corona

Ein Blogbeitrag von Eike Rösch, Experte in Sachen „mediatisierte Jugendarbeit“, mit einigen Beobachten zu den aktuellen Entwicklungen in der OKJA und hilfreichen Hinweisen und Links.

Mehr

Artikel teilen:
Kategorien
Hilfsmittel/fachliche Grundlagen Info- und Anlaufstellen

Sucht und Corona-Krise

Das Zuhausesein bringt neue Suchtgefahren mit sich und bereits Abhängige werden mit neuen Problemen konfrontiert. Zur Krisenbewältigung bietet Sucht Schweiz drei «Survival kits» als Basistipps und speziell je eines für Familien und die Jugendliche. Gleichzeitig werden für Fachleute Briefing Papers zu fünf Suchtbereichen ausgearbeitet, als erstes zu den illegalen Drogen. Alle Informationen finden sich auf der neuen Sonderseite von Sucht Schweiz.

Mehr

Artikel teilen:
Kategorien
Hilfsmittel/fachliche Grundlagen Info- und Anlaufstellen Rechtliche Fragen

Schreiben der EKKJ an Bundesrat

Die Eidgenössische Kommission für Kinder- und Jugendfragen EKKJ hat am 3. April eine Schreiben an Bundesrat Alain Berset geschickt. Darin drückt sie ihre Besorgnis bezüglich Schutz von Kindern und Jugendlichen, Ausübung ihrer Rechte, darunter das Recht auf Bildung, und Fortbestand der sozialen und pädagogischen Unterstützungsleistungen aus und macht konkrete Vorschläge von Massnahmen, auch für den ausserschuldischen Bereich.

Mehr

Artikel teilen:
Kategorien
Aufsuchende Jugendarbeit Digitale OKJA-Angebote Hilfsmittel/fachliche Grundlagen Ideen zur Aktivierung Info- und Anlaufstellen Kirchliche Jugendarbeit Q&A Rechtliche Fragen Tools/Instrumente Zusammenarbeit im Team

Lockerung der Corona-Massnahmen

Die Massnahmen der letzten Wochen wirken, die Zahl der Infektionen sinkt und die Spitäler sind zurzeit nicht überlastet. Wie am 16. April 2020 verkündet, lockert der Bundesrat die Massnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus. Dies erfolgt schrittweise unter der Voraussetzung, dass sich die Infektionslage nicht wieder verschlimmert (Beobachtung bis Ende Mai 2020).

Der DOJ steht in Kontakt mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG), um die genauen konkreten Auswirkungen der Lockerungen für die Offene Kinder- und Jugendarbeit zu besprechen. Wir kommunizieren so zeitnah wie möglich und via unsere Mitglieder und auf dieser Corona-Onlineplattform auf der Seite Informationen.

Etappe 1 – ab 27. April 2020

  • Spitäler können wieder sämtliche, auch nicht-dringliche Eingriffe vornehmen.
  • Ambulante medizinische Praxen wie Ärzte, Zahnärzte und Physiotherapeut*innen sowie Coiffeur-, Massage- und Kosmetikstudios können ihren Betrieb wieder aufnehmen.
  • Baumärkte, Gartencenter, Blumenläden und Gärtnereien dürfen wieder öffnen.
  • Beerdigungen können wieder im Familienkreise stattfinden (nicht nur im engsten Familienkreis).

Etappe 2 – ab 11. Mai 2020

  • Obligatorische Schulen öffnen wieder.
  • Lehrabschlüsse: Wo möglich, finden praktische Prüfungen statt; sonst gelten bei der LAP Erfahrungsnoten.
  • Alle Läden und Märkte öffnen wieder.

Etappe 3 – ab 8. Juni 2020

  • Mittel-, Berufs- und Hochschulen dürfen wieder Präsenzveranstaltungen abhalten.
  • Museen, Zoos und Bibliotheken sollen wieder öffnen.
  • Das Versammlungsverbot soll gelockert werden.

Hygiene- und Abstandregeln gelten weiterhin

  • Abstand halten und die Hygieneregeln des BAG befolgen ist weiterhin elementar.
  • Risikopersonen (über 65 Jahre, mit Vorerkrankungen) müssen weiterhin geschützt werden.
  • Homeoffice ist bis auf Weiteres sofern möglich vorgesehen. Die Nutzung des öffentlichen Verkehrs wird wo passend wieder ermöglicht aber möglichst tief gehalten.

Mehr (Medienmitteilung Bundesrat, 16.4.2020)

Artikel teilen:
Kategorien
Hilfsmittel/fachliche Grundlagen

Studie zu psychischen Auswirkungen von Corona

Forscher/innen der Universitäten Bern und Zürich und möchten gerne besser verstehen, wie sich die Corona-Krise auf das Befinden und Verhalten bei Kindern und Jugendlichen auswirkt. Das hilft, um herauszufinden, wie man in der Zukunft am besten mit dieser oder ähnlichen Situationen umgehen kann. Die Umfrage richtet sich an Eltern, Kinder und Jugendliche aus Österreich, der Schweiz und Deutschland, die an ihrer Umfrage teilnehmen.

Umfrage für Eltern von Kindern zwischen 1-6 Jahren

Umfrage für Eltern von Kindern zwischen 7-10 Jahren

Umfrage für Jugendliche ab 11 Jahren

Weitere Informationen

Artikel teilen:
Kategorien
Aufsuchende Jugendarbeit Hilfsmittel/fachliche Grundlagen Ideen zur Aktivierung

Virtuelles Treffen der Fachgruppe Mobile Jugendarbeit

Am 21. April 2020 von 09.30 – 11.00 Uhr findet ein virtuelles Treffen der Fachgruppe Mobile Jugendarbeit statt. Das Thema des Austausches lautet «Aufsuchende Jugendarbeit in Zeiten von COVID-19». Das Treffen steht allen interessierten Fachpersonen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit offen. Anmeldungen nehmen wir gerne bis zum 20. April 2020 unter welcome@doj.ch entgegen.

Informationen

Foto: DOJ/AFAJ, Fachgruppe Mobile Jugendarbeit

Artikel teilen:
Kategorien
Hilfsmittel/fachliche Grundlagen Ideen zur Aktivierung

Merkblatt Kinderrechte und Covid-19

Den Gemeinden kommt in dieser herausfordernden Zeit eine grosse Verantwortung zu – auch und insbesondere für den Schutz der jüngsten und vulnerabelsten Menschen. Um sie bei dieser anspruchsvollen Aufgabe zu unterstützten, hat UNICEF Schweiz und Liechtenstein ein Merkblatt für Gemeinden und Städte erarbeitet, dass aufzeigt, in welchen Bereichen Massnahmen zum Schutz, der Förderung und dem Miteinbezug von Kindern und Jugendlichen derzeit besonders wichtig sind. Ergänzt werden diese durch Beispiele und weiterführende Informationen.

Mehr

Foto: UNICEF Schweiz und Lichtenstein

Artikel teilen:
Kategorien
Hilfsmittel/fachliche Grundlagen Info- und Anlaufstellen

147.ch für Young Carers

Die Veränderungen des sozialen Lebens in der Corona-Zeit sind für viele Menschen belastend, aber ganz besonders für Young Carers. Denn die Corona-Krise trifft Jugendliche und junge Erwachsene, die Angehörige betreuen, besonders hart. Ohne Schule fällt ihr soziales Netz und ihr «gesundes» Fenster, nämlich der Unterricht, weg. Daher wurde innert kürzester Zeit ein neues Angebot von 147.ch entwickelt, das speziell auf Young Carers zugeschnitten ist. Es entstand in Zusammenarbeit zwischen dem Bundesamt für Gesundheit BAG, Pro Juventute und Careum Hochschule Gesundheit, Forschungsprogramm Young Carers.

Mehr

Artikel teilen:
Kategorien
Hilfsmittel/fachliche Grundlagen Info- und Anlaufstellen Rechtliche Fragen

Sammlung von Fachstellen

Die Organisation Femmes-Tische und Männertische hat für die Corona-Krise eine grosse Sammlung von Informationen und Links zu Fachstellen zu den Bereichen Homeoffice/Erwerbsausfall, Familie/Eltern, Frauen/Männer/häusliche Gewalt, Kinder/Jugendliche, Gesundheit und vielem mehr zusammengestellt.

Mehr

Artikel teilen:
Kategorien
Hilfsmittel/fachliche Grundlagen Ideen zur Aktivierung

Miteinander Turnen – zu Hause

Das Projekt MiTu – Miteinander Turnen hat seit drei Wochen die Initiative «Miteinander Turnen – zu Hause» am Laufen. Dies soll Familien unterstützen trotz der momentanen Situation Miteinander zu Turnen. Wir haben die wichtigsten Plattformen und Themengebiete zusammengestellt, damit ihr die Links auch in eurem Netzwerk möglichst vielen Familien zustellen könnt. Bei Fragen / Anregungen stehen wir euch unter info@mitu-schweiz.ch gerne zur Verfügung.

www.facebook.com/mituschweiz

Jacqueline Perret, Professorin für Bewegung und Sport erzählt im Interview, weshalb es wichtig ist, dass sich Kinder trotz dem Lockdown täglich bewegen und gibt konkrete Tipps.

www.mitu-schweiz.ch

Artikel teilen: