Kategorien
Aufsuchende Jugendarbeit Digitale OKJA-Angebote Hilfsmittel/fachliche Grundlagen Kirchliche Jugendarbeit Schutzkonzept Tools/Instrumente

Verlängert: Befragung zur OKJA in Zeiten von COVID-19

Die Befragung dauert neu bis 25. Juni.

Die bundesrätlichen Massnahmen und die schrittweisen Lockerungen stellten und stellen die Kinder- und Jugendförderung (KJF) und die Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) vor Herausforderungen. Zum Umgang damit wurde viel wertvolle einzelne Information geteilt. Wie aber sieht das Stimmungsbild insgesamt aus, rückblickend, für den Ist- Zustand und in Zukunft? Dieses möchten wir umreissen, damit die KJF und die OKJA aus dieser Erfahrung für die Zukunft lernen und Nutzen ziehen kann.

Mit dieser Umfrage (10 Min.) erheben wir im Juni 2020 Daten bei den Fachstellen der OKJA/KJF zu:

·       den allgemeinen Veränderungen (Aktivitäten/Öffnungszeiten)
·       zum Angebot im Bereich Digitale Jugendarbeit
·       zum Angebot im Bereich aufsuchende/Mobile Jugendarbeit
·       zur Sichtweise und Befindlichkeit der Kinder / Jugendlichen
·       Erfahrungen / Neuerungen für die Zukunft

Vielen Dank fürs Mitmachen!

Zur Befragung

Artikel teilen:
Kategorien
Digitale OKJA-Angebote Ideen zur Aktivierung

Virtuelle Weltreise als Ferienangebot

Während den dreiwöchigen Frühlingsferien haben wir gemeinsam mit über 70 Kids und Teens eine virtuelle Weltreise unternommen: Jeden Tag (werktags) gab es ein anderes Land zu erkunden und eine neue ländertypische Tagesaufgabe. Die Teilnahme war freiwillig, wer Lust und Zeit hatte konnte ohne Anmeldung reinklicken und die jeweilige Tagesaufgabe lösen. Pro fünf erfolgreich absolvierten Tagesaufgaben gab es jeweils ein kleines Geschenk. Für jedes Land wurde gab es ein Infoblatt mit den wichtigsten Facts zu Land & Leute sowie ein landestypisches Rezept, zusätzlich zum Infoblatt gab es noch die spezifische Tagesaufgabe auf einem separaten Blatt.

Tagesaufgaben wurden auf den sozialen Medien jeweils am Morgen um 9h aufgeschalten und auf unserer Homepage, zudem konnte man die Tagesaufgaben per WhatsApp „bestellen“. Da gabs jeweils noch Fotos wähernd des Tages vom bereisten Land etc…

Zusätzlich gabs einen Länderpass wo die Kids und Teens ihre besuchten Länder visieren lassen konnten (von ihren Eltern oder so…). Und eine Liste mit tollen Ferienaktivitäten.

Während der ganzen Homeschooling-Zeit haben wir jeden Schultag eine Tagesaufgabe gestellt. Tagesaufgaben und unsere Weltreise gibt es hier zum Anschauen:

www.ref-wasseramt.ch/jugendarbeit

 

 

Artikel teilen:
Kategorien
Aufsuchende Jugendarbeit Digitale OKJA-Angebote Ideen zur Aktivierung Info- und Anlaufstellen

Querbeet

Wir von der Jast Visp haben uns zuerst überlegt, was unsere Ziele sind in dieser Zeit, haben diese priosiert.

Ziele

  • Kontakt aufrechterhalten
  • Interessant zu bleiben 1
  • Informieren und aufklären zu Coronakrise
  • Jugendliche untereinander vernetzen 2
  • Jugendliche neue Leute kennen lernen ermöglichen
  • Ansprechperson in Krisenzeit 3
  • Freizeitmöglichkeiten aufzeigen / unterstützen Freizeit gestalten 4
  • Betriebsteam Jugi -Zusammenhalt & Wertschätzung
  • Partizipation wieder möglich machen 3
  • Selbstwirksamkeit stärken mit Empowerment
  • Zielpublikum erreichen

Daraus ist folgendes Gesamtangebot mit Flyerkonzept über die Coronazeit entstanden:

Artikel teilen:
Kategorien
Aufsuchende Jugendarbeit Digitale OKJA-Angebote Hilfsmittel/fachliche Grundlagen Kirchliche Jugendarbeit Q&A Rechtliche Fragen Schutzkonzept

Lockerungen und Rahmenschutzkonzept für die OKJA

Nach intensiven Vorarbeiten und Verhandlungen mit den Behörden freut sich der DOJ gleich zwei gute Nachrichten zu überbringen:

  • Angebote der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) sind im Rahmen der beschlossenen Lockerungen der Corona-Massnahmen ab 11. Mai 2020 grundsätzlich, unter Einschränkungen und mit einem Schutzkonzept, wieder möglich.
  • Der DOJ stellt seinen Mitgliedern, allen OKJA-Fachstellen und weiteren interessierten Akteuren der Kinder- und Jugendförderung (KJF) ein branchenspezifisches Rahmenschutzkonzept als Basis und Richtlinie zur Verfügung.

Details dazu finden sich auf der Seite Informationen.

Zum Rahmenschutzkonzept (7.5.2020)

Foto: Ricardo Resende on Unsplash

Artikel teilen:
Kategorien
Aufsuchende Jugendarbeit Digitale OKJA-Angebote Hilfsmittel/fachliche Grundlagen Ideen zur Aktivierung Rechtliche Fragen Tools/Instrumente

Themen-Talks: erweitertes Programm

Toll – der erste Themen-Talk am Mittwoch zu Datenschutz war ein Erfolg und der nächste ist gar schon ausgebucht. Dazu bieten wir eine Wiederholung an. Und wir haben das Programm ausgebaut mit Talks zu weiteren Aspekte von Offener Kinder- und Jugendarbeit, zu denen gerade in Corona-Zeiten Bedarf an Information und Erfahrungsaustausch mit Expert*innen mit OKJA-Hintergrund besteht. Meldet euch gleich an!

AUFSUCHENDE JUGENDARBEIT IN VIRTUELLEN RÄUMEN
Moderatorin: Michelle Tenger, FG Digitale Medien
Datum: 6. Mai 2020 Ausgebucht! Wiederholung am 20.5.
Zeit: 10-11 Uhr

JUGENDBERATUNG IN KRISENZEITEN
Moderator: Samuel Gilgen, jugend.gr
Datum: 8. Mai 2020
Zeit: 14-15 Uhr

GAMEN IN DER JUGENDARBEIT
Moderator: Renato Hüppi, FG Digitale Medien
Datum: 14. Mai 2020
Zeit: 14-15 Uhr

ÜBERGRIFFE UND MOBBING IM NETZ
Moderator: Olivier Steiner, FHNW
Datum: 15. Mai 2020
Zeit: 11-12 Uhr

AUFSUCHENDE JUGENDARBEIT IN VIRTUELLEN RÄUMEN
Moderatorin: Michelle Tenger, FG Digitale Medien
Datum: 20. Mai 2020
Zeit: 10-11 Uhr

Anmeldung bis zwei Arbeitstage vor dem jeweiligen Datum per E-Mail.

Mehr (Stand 30.4.2020)

Foto: Headway on Unsplash

Artikel teilen:
Kategorien
Aufsuchende Jugendarbeit Digitale OKJA-Angebote Hilfsmittel/fachliche Grundlagen Ideen zur Aktivierung Rechtliche Fragen Tools/Instrumente

Neues Angebot: Themen-Talks

Angesichts der Herausforderung „Corona“ gibt es zu Themen wie Datenschutz, digitale Medien oder Aufsuchende Jugendarbeit bei Fachpersonen und Akteur*innen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit neuen oder anderen Bedarf an vertiefter Information und Wissensaustausch. Dies hat der DOJ nun aufgenommen und organisiert zusammen mit Expert*innen aus verschiedenen Bereichen „Themen-Talk“. Zwei erste Themen-Talks können wir bereits anbieten:

DATENSCHUTZ: FAKTEN UND TIPPS
Moderator: Olivier Steiner, FHNW
Datum: 29. April 2020
Zeit: 10-11 Uhr

AUFSUCHENDE JUGENDARBEIT IN VIRTUELLEN RÄUMEN
Moderatorin: Michelle Tenger, FG Digitale Medien
Datum: 6. Mai 2020 Ausgebucht! Wiederholung am 20.5.
Zeit: 10-11 Uhr

JUGENDBERATUNG IN KRISENZEITEN
Moderator: Samuel Gilgen, jugend.gr
Datum: 8. Mai 2020
Zeit: 14-15 Uhr

GAMEN IN DER JUGENDARBEIT
Moderator: Renato Hüppi, FG Digitale Medien
Datum: 14. Mai 2020
Zeit: 14-15 Uhr

ÜBERGRIFFE UND MOBBING IM NETZ
Moderator: Olivier Steiner, FHNW
Datum: 15. Mai 2020
Zeit: 11-12 Uhr

AUFSUCHENDE JUGENDARBEIT IN VIRTUELLEN RÄUMEN
Moderatorin: Michelle Tenger, FG Digitale Medien
Datum: 20. Mai 2020
Zeit: 10-11 Uhr

Anmeldung bis zwei Arbeitstage vor dem jeweiligen Datum per E-Mail.

Mehr (Stand 30.4.2020)

Foto: Headway on Unsplash

Artikel teilen:
Kategorien
Digitale OKJA-Angebote Ideen zur Aktivierung Tools/Instrumente

Sicherer Video-Treff

Während fester Öffnungszeiten treffen Jugendliche in ihrem virtuellen Jugendhaus immer auf die Jugendarbeit ihrer Gemeinde. Im Video-Treff finden Jugendliche ein offenes Ohr für ihre Sorgen und sie werden unterstützt, mit den Einschränkungen des Lockdowns möglichst konstruktiv umzugehen. Die Stiftung für Kinder- und Jugendförderung hat, basierend auf einem Open-Source-Code, den Video-Treff eigens für die Jugendarbeit bauen lassen. Das Tracking ist ausgeschaltet, und sämtlicher Datentransfer läuft über den stiftungseigenen Server. Somit kann die MOJUGA versprechen, dass durch sie keine Daten an Dritte gelangen.
Link zum Video Treff

Artikel teilen:
Kategorien
Digitale OKJA-Angebote Hilfsmittel/fachliche Grundlagen Ideen zur Aktivierung

Blogbeitrag Jugendarbeit vs. Corona

Ein Blogbeitrag von Eike Rösch, Experte in Sachen „mediatisierte Jugendarbeit“, mit einigen Beobachten zu den aktuellen Entwicklungen in der OKJA und hilfreichen Hinweisen und Links.

Mehr

Artikel teilen:
Kategorien
Digitale OKJA-Angebote Ideen zur Aktivierung Tools/Instrumente

Minecraft

Die Jugendarbeit Worb hat einen Server gemietet und spielt in der Eigenen mit Jugendlichen Minecraft. Der Server ist jederzeit zugänglich, die Jugendarbeit spielt jeden Freitag von 17 – 19 Uhr mit und unterhält sich dabei mit den Jugendlichen über Discord. Um Zugang zum Server zu erhalten, müssen sich die Jugendlichen bei der Jugendarbeit Worb melden und ihren Spielernamen angeben.

Minecraft ist ein grafisch simpel gestaltetes Spiel mit Blöcken. Die Blöcke können ab- und wieder aufgebaut werden. Es regt die Fantasie und Kreativität der Jugendlichen an und fördert das Zusammenarbeiten.

Artikel teilen:
Kategorien
Aufsuchende Jugendarbeit Digitale OKJA-Angebote Hilfsmittel/fachliche Grundlagen Ideen zur Aktivierung Info- und Anlaufstellen Kirchliche Jugendarbeit Q&A Rechtliche Fragen Tools/Instrumente Zusammenarbeit im Team

Lockerung der Corona-Massnahmen

Die Massnahmen der letzten Wochen wirken, die Zahl der Infektionen sinkt und die Spitäler sind zurzeit nicht überlastet. Wie am 16. April 2020 verkündet, lockert der Bundesrat die Massnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus. Dies erfolgt schrittweise unter der Voraussetzung, dass sich die Infektionslage nicht wieder verschlimmert (Beobachtung bis Ende Mai 2020).

Der DOJ steht in Kontakt mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG), um die genauen konkreten Auswirkungen der Lockerungen für die Offene Kinder- und Jugendarbeit zu besprechen. Wir kommunizieren so zeitnah wie möglich und via unsere Mitglieder und auf dieser Corona-Onlineplattform auf der Seite Informationen.

Etappe 1 – ab 27. April 2020

  • Spitäler können wieder sämtliche, auch nicht-dringliche Eingriffe vornehmen.
  • Ambulante medizinische Praxen wie Ärzte, Zahnärzte und Physiotherapeut*innen sowie Coiffeur-, Massage- und Kosmetikstudios können ihren Betrieb wieder aufnehmen.
  • Baumärkte, Gartencenter, Blumenläden und Gärtnereien dürfen wieder öffnen.
  • Beerdigungen können wieder im Familienkreise stattfinden (nicht nur im engsten Familienkreis).

Etappe 2 – ab 11. Mai 2020

  • Obligatorische Schulen öffnen wieder.
  • Lehrabschlüsse: Wo möglich, finden praktische Prüfungen statt; sonst gelten bei der LAP Erfahrungsnoten.
  • Alle Läden und Märkte öffnen wieder.

Etappe 3 – ab 8. Juni 2020

  • Mittel-, Berufs- und Hochschulen dürfen wieder Präsenzveranstaltungen abhalten.
  • Museen, Zoos und Bibliotheken sollen wieder öffnen.
  • Das Versammlungsverbot soll gelockert werden.

Hygiene- und Abstandregeln gelten weiterhin

  • Abstand halten und die Hygieneregeln des BAG befolgen ist weiterhin elementar.
  • Risikopersonen (über 65 Jahre, mit Vorerkrankungen) müssen weiterhin geschützt werden.
  • Homeoffice ist bis auf Weiteres sofern möglich vorgesehen. Die Nutzung des öffentlichen Verkehrs wird wo passend wieder ermöglicht aber möglichst tief gehalten.

Mehr (Medienmitteilung Bundesrat, 16.4.2020)

Artikel teilen: