Kategorien
Rechtliche Fragen Schutzkonzept

Weitgehende Normalisierung und vereinfachte Grundregeln

Auf Grund der weiter sinkenden Fallzahlen von COVID-19 hat der Bundesrat am 19. Juni 2020 die Aufhebung der ausserordentlichen Lage beschlossen (jetzt besondere Lage, Art. 6 Epidemiegesetz).

Die weiteren Lockerungen ab 22. Juni 2020 bringen auch für die Offene Kinder- und Jugendarbeit massgebliche neue Möglichkeiten ihre gewohnten Angebote unter den Einschränkungen der weiterhin geltenden Massnahmen zu Abstand, Hygiene und Nachverfolgbarkeit wieder aufzunehmen. Der DOJ hat sein branchenspezifisches Rahmenschutzkonzept entsprechend angepasst (Stand 23.6.2020).

Guten Neustart allen!

Mehr Details

Foto: Ricardo Resende on Unsplash

Artikel teilen:
Kategorien
Ideen zur Aktivierung Rechtliche Fragen Schutzkonzept

Richtlinien für Sommerlager

Der DOJ hat in Zusammenarbeit mit der SAJV Richtlinien für Sommerlager im Zusammenhang mit der Einhaltung der aktuellen Corona-Massnahmen erarbeitet. Dieses Dokument steht auch den Fachstellen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit zur Orientierung und Abstützung zur Verfügung.

Mehr

Foto: Josh Campbell on Unsplash

Artikel teilen:
Kategorien
Aufsuchende Jugendarbeit Hilfsmittel/fachliche Grundlagen Rechtliche Fragen

Empfehlungspapier Aufsuchende Jugendarbeit in Zeiten von Corona

Gemeinsam mit der Geschäftsstelle des DOJ hat die Steuergruppe der Fachgruppe mobile Jugendarbeit ein „Empfehlungspapier zur Aufsuchenden Jugendarbeit in Zeiten von Corona“ verfasst. Das Papier ist als Ergänzung zur DOJ-Fachpublikation „Grundlagenpapier Aufsuchende Jugendarbeit“ zu verstehen und beinhaltet spezifische Empfehlungen zur aktuellen Situation in Zeiten von Corona. Es wurde aufgrund der neuen Lockerungsmassnahmen am 29.05. angepasst.

Foto: pexels.com

Artikel teilen:
Kategorien
Ideen zur Aktivierung

FAST Kebab+

Kochen – essen – bewegen – ausspannen – begegnen. Seit den Lockerungen der Corona-Massnahmen ist auch der Spielraum für kreative Projekte rund um die Themen des Gesundheitsförderungsprogramms Kebab+ wieder grösser.

Um Eure originellen Ideen, für virtuelle oder reale Aktionen, zu unterstützen, starten wir den Aktionsmonat Juni FAST Kebab+ mit erleichterten Bedingungen für einen Antrag um finanzielle Unterstützung von pauschal CHF 200.-. Anträge könne bis am 30. Juni 2020 gestellt werden, das Projekt selbst sollte bis Ende August 2020 abgeschlossen sein.

Das Programm Kebab+ wird geleitet vom DOJ und in Zusammenarbeit mit Migros-Kulturprozente, Gesundheitsförderung Schweiz und weiteren Partnern umgesetzt.

Jetzt mitmachen

DOJ/AFAJ, David Bieli

Artikel teilen:
Kategorien
Info- und Anlaufstellen Q&A Rechtliche Fragen

Q&A OKJA-BL als Anregung

Unser Mitglied aus dem Kanton Basel-Land hat auf seiner Website pragmatisch und übersichtlich häufig gestellte Fragen und Antworten dazu publiziert, mit hilfreichen Links.

Es lohnt sich reinzuschauen als Anregung für Eure Fragen oder für ähnliche Initiativen von anderen OKJA-Verbänden und -Fachstellen.

Surfen

Artikel teilen:
Kategorien
Hilfsmittel/fachliche Grundlagen

Studie: Erfahrungen junger Menschen mit Massnahmen

In Deutschland ist die bundesweite Studie JuCo zu den Erfahrungen und Perspektiven von jungen Menschen während der Corona-Maßnahmen erschienen.

Die Forscher*innen beabsichtigten mit einer Onlinebefragung einen Beitrag zu leisten, Jugendliche und junge Erwachsene danach zu fragen, wie es ihnen geht und welche Botschaften sie haben.

Ein hervorstechenden Befund zeigt, wie einseitig junge Menschen derzeit betrachtet und welche gesellschaftlichen Erwartungen an ihr Verhalten gestellt werden.

Der Forschungsverbund „Kindheit – Jugend – Familie in der Corona-Zeit“ setzt sich zusammen aus dem Institut für Sozial- und Organisationspädagogik an der Stiftung Universität Hildesheim und dem Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung an der Universität Frankfurt in Kooperation mit der Universität Bielefeld.

Lesen

Artikel teilen:
Kategorien
Rechtliche Fragen Schutzkonzept

Musterschutzkonzept

Der DOJ stellt nun seinen Mitgliedern und den OKJA-Fachstellen ein Musterschutzkonzept als Vorlage für ihre spezifischen Schutzkonzepte zur Verfügung.

Die Word-Vorlage ist auf die jeweiligen Bedingungen hin anzupassen und zu ergänzen. Wir empfehlen allfällige kantonale Vorgaben vorgängig mit dem OKJA-Kantonalverband abzuklären und das branchenspezifische Rahmenschutzkonzept des DOJ als Anhang beizufügen.

Zum Musterschutzkonzept

Noch eine Bitte: Teilt Eure Schutzkonzepte hier im Ideenpool, mittels des einfachen Formulars, in der Rubrik Schutzkonzepte – damit auch andere Fachstellen bald und möglichst weitgehend ihre Türen und Angebote wieder öffnen können. Danke!

Schutzkonzept teilen

Artikel teilen:
Kategorien
Aufsuchende Jugendarbeit Digitale OKJA-Angebote Hilfsmittel/fachliche Grundlagen Kirchliche Jugendarbeit Q&A Rechtliche Fragen Schutzkonzept

Lockerungen und Rahmenschutzkonzept für die OKJA

Nach intensiven Vorarbeiten und Verhandlungen mit den Behörden freut sich der DOJ gleich zwei gute Nachrichten zu überbringen:

  • Angebote der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) sind im Rahmen der beschlossenen Lockerungen der Corona-Massnahmen ab 11. Mai 2020 grundsätzlich, unter Einschränkungen und mit einem Schutzkonzept, wieder möglich.
  • Der DOJ stellt seinen Mitgliedern, allen OKJA-Fachstellen und weiteren interessierten Akteuren der Kinder- und Jugendförderung (KJF) ein branchenspezifisches Rahmenschutzkonzept als Basis und Richtlinie zur Verfügung.

Details dazu finden sich auf der Seite Informationen.

Zum Rahmenschutzkonzept (7.5.2020)

Foto: Ricardo Resende on Unsplash

Artikel teilen:
Kategorien
Aufsuchende Jugendarbeit Digitale OKJA-Angebote Hilfsmittel/fachliche Grundlagen Ideen zur Aktivierung Rechtliche Fragen Tools/Instrumente

Themen-Talks: erweitertes Programm

Toll – der erste Themen-Talk am Mittwoch zu Datenschutz war ein Erfolg und der nächste ist gar schon ausgebucht. Dazu bieten wir eine Wiederholung an. Und wir haben das Programm ausgebaut mit Talks zu weiteren Aspekte von Offener Kinder- und Jugendarbeit, zu denen gerade in Corona-Zeiten Bedarf an Information und Erfahrungsaustausch mit Expert*innen mit OKJA-Hintergrund besteht. Meldet euch gleich an!

AUFSUCHENDE JUGENDARBEIT IN VIRTUELLEN RÄUMEN
Moderatorin: Michelle Tenger, FG Digitale Medien
Datum: 6. Mai 2020 Ausgebucht! Wiederholung am 20.5.
Zeit: 10-11 Uhr

JUGENDBERATUNG IN KRISENZEITEN
Moderator: Samuel Gilgen, jugend.gr
Datum: 8. Mai 2020
Zeit: 14-15 Uhr

GAMEN IN DER JUGENDARBEIT
Moderator: Renato Hüppi, FG Digitale Medien
Datum: 14. Mai 2020
Zeit: 14-15 Uhr

ÜBERGRIFFE UND MOBBING IM NETZ
Moderator: Olivier Steiner, FHNW
Datum: 15. Mai 2020
Zeit: 11-12 Uhr

AUFSUCHENDE JUGENDARBEIT IN VIRTUELLEN RÄUMEN
Moderatorin: Michelle Tenger, FG Digitale Medien
Datum: 20. Mai 2020
Zeit: 10-11 Uhr

Anmeldung bis zwei Arbeitstage vor dem jeweiligen Datum per E-Mail.

Mehr (Stand 30.4.2020)

Foto: Headway on Unsplash

Artikel teilen:
Kategorien
Q&A Rechtliche Fragen

Lockerungen für die OKJA und Schutzkonzept

Im Zusammenhang mit den gestern vom Bundesrat kommunizierten Lockerungen ab 11. Mai 2020 ist nicht explizit vom ausserschulischen Bereich und der Offenen Kinder- und Jugendarbeit die Rede. Stand heute (30.4.2020) ist noch nicht offiziell bekannt, ob und unter welchen Bedingungen Angebote der OKJA bereits im Mai wieder möglich sind.

Der DOJ sieht aber angesichts der Lockerungen in den Bereichen Bildung, Kultur und Sport durchaus Spielraum für die OKJA. Wir klären zurzeit bei den Bundesämtern für Gesundheit (BAG) und für Sozialversicherung (BSV) möglichst rasch und konkret ab, welche Lockerungen für die OKJA gelten.

Zeitgleich erarbeitet der DOJ ein Rahmenschutzkonzept für OKJA-Fachstellen, welches baldmöglichst via die Mitglieder des DOJ zur Verfügung gestellt wird. Aktuelle Informationen folgen auf der Seite Informationen.

Foto: Jan Tinneberg on Unsplash

Artikel teilen: